Satori 01: Zeit zum Experimentieren

Kolumne

Wir machen uns auf eine erfreulich prickelnde Reise in das Ungewisse, irgendwo zwischen Vorfreude und Ehrfurch starten wir unser uxactly Abenteuer. Was vor wenigen Monaten noch so fern schien ist nun so nahe. Aus dem nichts macht sich ein Gefühl der Unsicherheit breit, und immer lauter hallen die Fragen:

  • Werden wir die kommenden zwei Monate gut füllen können?
  • Was wollen wir eigentlich machen?
  • Was ist, wenn wir uns nicht motiviert bekommen?
  • Wie soll es danach weiter gehen?
  • Können wir uns das überhaupt leisten?
  • Was sollen die Kunden denn denken?
  • Werden wir es schaffen uns an die eigenen Design- Prozesse zu halten?
  • Werden wir uns gegenseitig sabotieren?
  • Wird meine Freundin die Wohnung bis dahin komplett umgestaltet habe? Werde ich es ohne sie aushalten?
  • Wie wird es den Freunden und Verwandten in der Zeit ergehen?
  • Was werde ich verpassen?

Mit über 16 Jahren Berufserfahrung stelle ich überrascht fest, dass ich tatsächlich noch nie so viel Freiraum hatte — seitdem ich denken kann stand immer schon das nächste Projekt, oder der nächste Kunde vor der Tür. An eine Auszeit war in den 16 Jahren nicht zu denken. Nun ist es soweit, wir haben uns dazu entschieden die Bremse zu ziehen und den Zeh ins Neuland zu stecken, es kann los gehen, das Abenteuer darf beginnen.

Satori – bezeichnet das Erlebnis der Erleuchtung im Zen-Buddhismus.

Satori steht für uns für Kreativität und Selbstverwirklichung. In dieser Zeit wollten wir sowohl an bestehenden Ideen arbeiten, als auch neue Produkte und Prozesse etablieren. Wie oft hast du dir schon gedacht: dieses oder jenes wäre eine großartige Idee? Uns ging es in den letzten Jahren viel zu oft so und immer verschwanden die Ideen im Äther des Tagesgeschäfts. Von daher freuen wir uns umso mehr über die Möglichkeit diese nun aktiv angehen zu können.

Halbzeit in Taiwan, finale Krönung in Bangkok!

Digital Normade Score Map - Taiwan

Als reise Ort für unser Satori haben wir uns bewusst für Taiwan und Bangkok entschieden, dies hatte für uns folgende Gründe:

  • Weit weg von allem was uns ablenken könnte
  • Verändertes Environment, um neue Einflüsse von außen zu erlangen
  • Guter Normaden Score, um Verbindung mit gleichgesinnten aufzunehmen – damit wir den eigenen Horizont, außerhalb unserer gewohnten Komfortzone erweitern können.

Stell dir das wie einen Entzug vor, wenn du etwas ändern willst, dann kannst du, dass am besten in dem du dich von dem was dich ansonsten umgibt loslöst und erst gar nicht zu lässt, dass dein Gehirn in alte Muster verfällt.

Zwei Monate und ein Rucksack? 🤗

Fotos vom letzten Jahr Japan (2018) Wer mich kennt weiß, dass ich kein Fan von Masse bin und mich stets versuche auf das Wesentliche zu konzentrieren, so auch hier. Meine gesamte Ausrüstung inkl. Der Kleidung für zwei Monate musste somit in einem Rucksack passen! Mehr als auf dem Foto oben zu sehen gibt es tatsächlich nicht. Für alle interessierten gibt es in den nächsten Tagen einen gesonderten Artikel, in dem ich auf die Ausrüstung eingehe (Ich werde den Artikel verlinken sobald er live geht).

Ziele und Wünsche

Pomodoro Timer - Uxactly

Seit Jahren träumen wir von unseren eigenen Produkten und davon der Welt etwas zurückzugeben. Bei dem ganzen Lernen wollen wir am Ende des Tages sicherlich mehr auf die Beine gestellt haben als einfach nur mit vielen großartigen Erfahrungen nach Hause zu kommen, wir wollen einige Experimente starten und herausfinden wie der Markt sie annimmt. Was genau, kann ich hier leider noch nicht verraten, es wird in den nächsten Wochen aber definitiv mehr Informationen dazu geben.

Viele Fragen aber nur eine Antwort: Wir werden sehen! In jedem Fall wird es eine Aufregende Fahrt mit vielen ungewissen Haltestellen, die uns dabei helfen werden die eigenen Prozesse und Projekte weiter zu optimieren. Ich freue mich bereits darauf die gewonnen Erfahrungen zu teilen! 🥇

Ähnliche Artikel

Bis jetzt hat noch keiner kommentiert. Sei der/die erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich immer über Feedback. Ein fairer Umgang miteinander ist wichtig, deshalb bleiben wir bei Diskussionen bitte konstruktiv, fair und sachlich.

Sign up for blog and
project updates

Leave your E-Mail here or follow me on Instagram, Facebook or Twitter.